Leitbild BvSH

Der BvSH ist der Berufsverband von hörenden und hörgeschädigten SozialarbeiterInnen/SozialpädagogInnen, die hauptberuflich mit hörgeschädigten Menschen arbeiten. 1979 erfolgte die Verbandsgründung mit dem Ziel, ein flächendeckendes Beratungsangebot für Menschen mit Hörschädigung zu schaffen und die Vernetzung der isoliert arbeitenden Kolleginnen und Kollegen zu ermöglichen.

Wir vertreten die Interessen der SozialarbeiterInnen/SozialpädagogInnen und setzen uns für die Stärkung und Etablierung unseres Berufsbildes ein. Mit einem flächendeckenden Netzwerk und einer konsequenten Weiterentwicklung der Fachkompetenz durch Fortbildungen gewährleisten wir eine qualifizierte soziale Arbeit mit hörgeschädigten Menschen.

In unserem Handeln orientieren wir uns gleichermaßen an den Bedürfnissen der Mitglieder nach Austausch, Handlungssicherheit, Anerkennung und Schutz des Berufsstandes und dem Recht der hörgeschädigten Menschen nach gleichberechtigter Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.